Verfasst von: Blogolade | 21. April 2014

Äpfel schälen geht so einfach

Man muss nur wissen wie:

 

Ich lade dann mal den Akkuschrauber…

Verfasst von: Blogolade | 20. April 2014

Frohe Ostern

War der Osterhase fleißig?

Hier schon, die erste Runde ist geschafft, später gehts weiter im großelterlichen Garten.

Wir genießen das gute Wetter der letzten Tage, sind ganz viel draußen.

Foto 1neu Foto 2neu Foto 3neu

Verfasst von: Blogolade | 9. April 2014

Sitzung

Söhnchen sitzt auf Toilette. Er laaaabert und labert mal wieder statt mal fertig zu werden. Ich frage ihn zwischendurch, ob er fertig ist und er meint nur “nein, noch nicht, gleich, ich sag das dann” dann laaaaabert er weiter. Nach weiteren 5 Minuten fragt der Gatte “bist du fertig?” und Söhnchen entgegnet “das habe ich doch eben schon gesagt” mit einem genervten Unterton der noch dazu sagt “hast du mir nicht zugehört?” :D

Dreißig Sekunden später entschied er, dass er nun doch fertig ist.

Verfasst von: Blogolade | 30. März 2014

Wenig los hier

heißt viel los im wahren Leben.

Das Wetter ist grandios, wir sind viel draußen. Söhnchen hat Radfahren gelernt. Können kann er das eigentlich schon länger aber er wollte mir nie glauben, dass ich ihn gar nicht festhalten sondern nur die Hand zur moralischen Unterstützung an seinem Nacken haben. Jetzt glaubt er mir endlich und fährt selbst. Wenn er jetzt noch anfahren und bremsen/anhalten lernt, kann ich nebenher fahren.

Söhnchen ist ein Kasper. Der macht so wunderbaren Quatsch, den könnte man den ganzen Tag mit der Kamera begleiten. Der geborene Komiker. Was mir auch immer wieder fremde Leute bestätigen. Mal sehen welchen Weg er mal einschlagen wird. Mein Bruder ist ja auch ein geborener Komiker aber auf die Bühnen zieht es ihn dennoch nicht.

Töchterchen und ich sind diese Woche man mächtig aneinander gerasselt wegen akuter Hausaufgabenunlust. Seit dem ist sie wieder besser drauf. Anscheinend ist das ab und zu mal nötig.

Sie springt mit dem Springseil inzwischen richtig gut und viel. Auch rückwärts. Das hat sich binnen wenigen Tagen zu einer Leidenschaft entwickelt. Vielleicht hat sie ja Lust auf die Ropeskipping-AG, falls die wieder stattfindet nächstes Jahr.

Ich für meinen Teil habe Überstunden für 3 freien Wochen angesammelt, das war noch so ein Grund, warum ich nicht zum bloggen kam. Die werden dann in den Sommerferien aufgebraucht. Das passt mir perfekt.

Der Göttergatte arbeitet so viel, der müsste auch einen Haufen Überstunden haben. Aber heute abend kommt er erstmal wieder heim, wir freuen uns schon sehr!

Und nun gehts ins Schwimmbad, Töchterchen braucht Praxis :)

Verfasst von: Blogolade | 16. März 2014

Ich weiß, dass ich nichts weiß…

Söhnchen diskutiert mit mir:

S: “wohin gehen wir? In den Freizeitpark?”

I: “das geht nicht, der hat noch zu”

S: “Ja das weiß ich doch! Hast du doch oft gesagt”

I: “Warum fragst du dann?”

S: “oder weise ich das nicht? Sag mir doch ob ich das weiß, Mama!”

 

Verfasst von: Blogolade | 15. März 2014

Mission erfüllt

Heute waren wir schwimmen.

Im Schwimmbad war Spieletag und die Bademeister haben große aufblasbare Ringe zur Verfügung gestellt. Die waren aber samt und sondern von Jugendlichen in Beschlag genommen. Macht aber nix, Töchterchen braucht eh Schwimmpraxis nach dem Schwimmkurs und nicht etwas zum reinsetzen und faulenzen :D

Söhnchen konnte ich zu Schwimmflügeln überreden. Der hatte bisher immer eine Schwimmweste und traute den Flügeln nicht. Binnen kurzer Zeit klammerte er sich nicht mehr an mir fest sondern genoss, alleine damit rumplanschen zu können.

Töchterchen hat zwar neulich den Schwimmkurs mit einem Frosch abgeschlossen (sie hat nur 15 der geforderten 25 Meter geschafft) aber sobald sie in Panik verfällt, und das passiert ständig, vergisst sie alles, strampelt ziellos im Wasser rum und investiert ihre Energie in schreien und verschlucken. Tauchen hingegen klappt schon sehr gut, damit lässt sich arbeiten.

Das beste ist aber: die Kinder sind so müde, die können kaum mehr geradeaus gucken. Mission erfüllt!

Verfasst von: Blogolade | 11. März 2014

Getrübte Vorfreude

Heute soll der Gatte heim kommen. Nach zwei Wochen des Vermissens ist die Vorfreude riesig. Dass er übermorgen wieder weg muss… geschenkt. Hauptsache er kommt heim.

Zwischendurch rief er an, dass er nicht übermorgen sondern morgen schon weg muss. Na gut.

Aber dass er jetzt auf dem Heimweg in so vielen Staus gestanden hat, dass er erst spätabends heim kommt, das hätte nicht sein müssen. Jetzt kommt er wirklich nur zum schlafen. Die Kinder fragen im Minutentakt, wann er endlich kommt, freuen sich wie Bolle auf ihren Papa und dann wirds ein “Hallo Kinder, gute Nacht Kinder” und morgen früh ein “Guten Morgen Kinder, bis Sonntag Kinder” werden.

Ist doch scheiße.

Und meine kleine Überraschung, an der ich letzte Woche gearbeitet habe, kommt im Dunkeln auch nicht so zur Geltung :-(

Verfasst von: Blogolade | 3. März 2014

Spielplatz

Heute habe ich die ersten Bäume in voller, blassrosa Blüte stehen sehen. Herrlich!

Nicht nur wir, auch andere Eltern gehen jetzt wieder mehr raus auf den Spielplatz. Der Sonntag ist da ja traditionell der Tag, wo man mehr Papas mit ihren Kindern auf dem Spielplatz sieht.

Aber 5 von 7 Vätern hatten ein Smartphone vor Augen: beim Schaukel anschubsen, beim Rutschenleiter sichern, beim spazieren gehen mit Kind an der Hand. Einer hatte sogar ein iPad dabei und legte es nichtmal ab um seinen kleinen Sohn aus der Schaukel zu heben. Das sah echt umständlich aus. Deren Buggy stand daneben, er hätte es kurz aus der Hand legen können. Schön war ein kleine Mädel, ca 2 Jahre alt, die an Papas Hand ging “Papa was ist das?” – “hmm, weiß nicht” (ohne hingucken) – “Das da Papa. Jetzt bist du reingetreten”

Es war ein Hundehaufen. :D

 

Verfasst von: Blogolade | 27. Februar 2014

Kühlerfigur

An den Radfahrer in Hambach heute morgen. Wenn du dich das nächste Mal rechts an verkehrsbedingt langsam fahrenden Autos vorbeidrängelst nur um dann direkt vor der Motorhaube einzuscheren und abzubremsen, überlege ich mir beim nächsten Mal, ob ich eine Vollbremsung mache und hupe oder nicht.

Die beleidigende Geste hättest du dir sparen können.

Typen wie du sind der Grund, warum Autofahrer keine Radfahrer auf den Straßen haben wollen.

Jetzt mal unter uns Betschwestern… Ich fahre auch Rad. Gern, viel, schnell und im Straßenverkehr. Ich bin noch nie angehupt worden, wegen mir musste noch kein Auto eine Vollbremsung machen, ich fühlte mich im Gegenzug auch noch nicht dazu verpflichtet, Autofahrer durch gewissen Handzeichen zu beleidigen. Weißt du warum? Weil ich mich an die Verkehrsregeln halte und weil ich darüber hinaus immer im Hinterkopf habe, dass ein Auto mit fast 2 Tonnen Gewicht nur dann rechtzeitig anhalten kann, wenn ich mich korrekt und sichtbar verhalte. Tue ich das nicht, nützt mir auch der Helm nichts mehr. Die Verkehrsregeln gelten für ALLE Verkehrsteilnehmer, nicht nur für Autofahrer.

Verfasst von: Blogolade | 25. Februar 2014

Vorführung

Töchterchen hat ihr Bühnentalent entdeckt. Sie stellt sich feierlich vor uns auf, erhebt die Stimme und räuspert sich:

“Meine Damen und Herren…

ein kleines Wort…

Jeder Popel fährt nen Opel

Dankeschön!”

*verbeug*

 

Older Posts »

Kategorien

Follow

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 33 Followern an