Verfasst von: Blogolade | 11. Dezember 2012

Duftkarten

In unserer Volksbank steht ein Ständer mit weihnachtlichen Postkarten. Gratis, weil mit Werbung. “Reiben Sie über das Motiv für weihnachtlichen Duft” Sowas kann ich ja nicht lassen. Ich reibe drüber, schnuppere vorsichtig an meinen Fingern und suche direkt die versteckte Kamera. Bääh! Da riechen selbst Klosteine besser! Und sehr ähnlich noch dazu.

About these ads

Responses

  1. ach Blogolade, Du hast sicherlich eine “Riechorgan-Verfälschung”
    das riecht nach LEBKUCHEN, LEBKUCHEN, LEBKUCHEN!!!
    (das ist ein Befehl – zackzack – :-D )
    das kommt davon, wenn man kostenlos und umsonst verwechselt ;-)
    Herzliche Vorweihnachtsgrüße
    Hajo

  2. ich hab die Karte gleich wieder zurückgestellt. Wollte ja nur mal ausprobieren.
    Soviel Phantasie kann ich nicht aufbringen, das als Lebkuchen durchgehen zu lassen. Spontane Assoziation war Klostein. Der nächste Gedanke galt Omaparfüm, so grob in Richtung Kölnisch Wasser. Wobei das noch gut gegen diese Karte riecht *örgs*

  3. Hihi, das erinnert mich ja an die Weichspülerduft-Karten in dem Werbeheft, das ich aus irgend einem Grund imme rbekomme… ich nehm dann immr diese Karten raus (es gibt auch welche für parfums und deos und Waschlotionen) und gebe sie den Kindern, di ehaben dann ihren Spass damit. Aber auf Weihnachtskarten seltsamer Duft? Ich weiß nicht…
    (Oder Du nimmst so ne Karte mit und hängst sie ins Klo. Vielleicht wirkts ja :D )

    Liebe Grüße
    Katha

  4. also, ich haette die Karte ja genommen und dann dem netten Schwiegerpapa geschickt ;)


Kategorien

Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 35 Followern an

%d Bloggern gefällt das: